TAO YOGA & Qi GONG

QI GONG

Qi : Lebensenergie

Gong: Bewusstes umgehen, handeln

Qi Gong bedeutet im Kleinen das Bewusstsein in Verbindung mit den inneren und äusseren  Bewegungen zu bringen. Im Grossen bedeutet angewandtes Lebens Qi Gong, das Bewusstsein in Verbindung mit den Emotionen und der  Lebensführung zu bringen

In Verbindung mit den Neuesten Erkenntnissen der Neurophysiologie wird das Praktizieren der subtilen Inneren und äusseren Energiebewegungsübungen (Qi Gong) ein heilsames Innehalten .

Qi Gongübungen werden auch neuronale Übungen zur Regulation des autonomen Nervensystem bezeichnet. (Stephen Porges)

Der Begriff Tao stammt ursprünglich aus dem Chinesischen und heisst in seiner wörtlichen Übersetzung «der natürliche Weg». Das Tao ist eine Lebensphilosophie und Wissenschaft von der Lebensenergie, die ihren Ursprung im alten China hat und bereits mehrere tausend Jahre alt ist.

Im Laufe von 4500 Jahren entwickelten die  TAOISTEN ihre Wissenschaft von der Lebensenergie Qi oder auch die sogenannte Entsprechungslehre (oder 5 Elementenlehre) allein aus der Meisterschaft der Beobachtungen der Natur in uns und um uns herum.

Nichtstun ist besser,
als mit viel Mühe
nichts zu schaffen. 

Lao Tse

Sie sehen uns Menschen als Mikrokosmos im Makrokosmos Erde und das alles was in uns passiert seine Auswirkung im Aussen und alles was im Aussen passiert seine Resonanz in unserem Inneren hat.

Treib’ den Fluss nicht an,
lass’ ihn strömen. 

Lao Tse

Alles Lebendige geschieht rythmisch und in Kreisläufen. Ein stetiges Pendeln zwischen Polen (Yin und Yang)
Der Taoismus strebt den Zusammenklang der menschlichen Körper-Geist-Rhythmen mit den kosmischen Rhythmen des Universums an. In diesem Streben entwickelten die alten Taoisten gezielte Meditations- und QI GONG Praktiken zur Selbstregulation  und Selbstheilung.

Allein durch die Meisterschaft der Beobachtung der hermetischen Aussage: Wie Innen so Aussen, wie Oben so Unten“ und der Vernetzung von Erkenntnissen schufen die TaoistInnen  diese Naturlehre, die bis heute ihre Aktualität bewahrt hat.

Ich beobachte mich und
verstehe dadurch die anderen.

Lao Tse

Das zirkuläre  Bewusstsein der 5 Elemente-Lehre hilft, im Gegnsatz zum linearen Denken, die verschiedenen Seinsebenen des Menschen und den geistigen Aspekt der Körperorgane wahrzunehmen und zu pflegen.

Über Laotse, den legendären Begründer oder Erneuerer des Taoismus/Daoismus, ist wenig bekannt. Es gibt einige Legenden über ihn. Allen Legenden gemein ist, dass sie Laotse als liebevollen Menschen mit tiefer Einsicht beschreiben, der in Harmonie mit sich selbst, seinen Mitmenschen und der Natur gelebt hat. Letztlich ist Laotse am bekanntesten durch seine Weisheiten, die im Tao Te King niedergeschrieben sind.

Es gibt eine Vollkommenheit tief inmitten alles Unzulänglichen. Es gibt eine Stille, tief inmitten aller Ratlosigkeit. Es gibt ein Ziel, tief inmitten aller weltlichen Sorgen und Nöte.
Lao Tse

Traumasensitives
Qi Gong & Taoyoga
Paki E. Heisserer
Zwinglistrasse 21
8004 Zürich

Tel 079 701 39 31
E-Mail paki@taoyoga.ch