Grundlagen

Werden in jedem angebotenen Kurs eingefügt und mal als Schwerpunkt oder integriert gelehrt.

Besonder zu empfehlen ist der Besuch der Dienstagabendkurse zum vertraut werden mit den Grundlagen.

Die Lebenskraft Qi wird durch einfache Übungen und Meditationen verstärkt. Wir lernen, wie wir bewusst und ohne grossen Aufwand aus der Quelle unserer eigenen Lebenskraft schöpfen können - ein tägliches Ritual, so aufwendig und nötig wie das Zähneputzen.

Diese neuronalen Übungen verbessern den autonomen Zustand unseres Nervensystems.
Es ist die bewusste Ausführung die, die Effizienz aus den kleinen, nicht aufwändigen inneren oder äusseren Bewegungen  steigert.

Das Innere Lächeln 
ist eine wundervolle Entspannungsübung, mit der wir unser positives Lebensgefühl stärken können.
Mit liebevoller Aufmerksamkeit durch bewusstes  Atmen, spüren und visualisieren in Kontakt mit den verschieden Körperstrukturen kommen

Die Sechs Heilenden Laute 
helfen uns, angestaute Emotionen, Stress und Schmerzen in Lebenskraft umzuwandeln. Unsere Organe werden dabei entgiftet und regeneriert
Innere Massage durch Bewegungsabläufe in Verbindung mit subvocalen Lauten, welche einen starken parasympatischen Effekt haben. 

Energiekreislauf
Unterstützung des Energiefluss in den beiden wichtigsten Sondermeridianen im Körper: dem Diener und dem  Lenkergefäss. 
Wir führen die Energie an den beiden Hauptmeridianen des Körpers entlang. Durch das Öffnen dieser Bahnen wird der gesamte Organismus mit mehr Lebenskraft versorgt. Wir werden widerstandsfähiger, gesünder, weniger stressanfällig und damit ausgeglichener.

  • Unsere Verabredung mit dem Leben findet im gegenwärtigen Augenblick statt. Und der Treffpunkt ist genau da, wo wir uns gerade befinden.

2. Fusion I 
Vermischen und Ausgleichen der gegensätzlichen Energien im Körper. (Verstärkt die emotionale Regulation und Zentrierung) 

3. Fusion II 
Öffnung der Aufsteigenden und Gürtelkanäle (Hilft sehr stark bei der Einmittung des Energiekörpers in den physischen Körper) 

4. Fusion III 
Öffnung von Regulator und Brückenkanal ( auch die psychischen Kanäle genannt) 

Eisenhemd Qi Gong 
Verdichtung der Energie im Körper und der Aura . Wir lernen durch verschiedene Körperstellungen und Konzentration, wie wir unsere Energiekanäle öffnen und die Energie in Muskeln, Sehnen, Nerven und Organe bis hinein in die Knochen leiten können – so dass wir ein uns schützendes EISENHEMD (Grenzen und Abwehr) aus Qi bilden und dabei auch unsere Körperhaltung von innen her verbessern.

Traumasensitives
Qi Gong & Taoyoga
Paki E. Heisserer
Zwinglistrasse 21
8004 Zürich

Tel 079 701 39 31
E-Mail paki@taoyoga.ch